18 einzeln gelagerte Kontaktdrähte

Der Hochstromsteckverbinder BCS-SOL5 von Büschel wurde u.a. für die Photovoltaik entwickelt.

18 einzeln gelagerte Kontaktdrähte garantieren - auch nach mehreren Jahren Einsatz unter extremen äußeren Bedingungen - höchste Kontaktkraft und dadurch geringste Leistungsverluste. Die Möglichkeit, unterschiedlichste Leitungs- und Kabeldurchmesser verwenden zu können, macht den BCS-SOL5 außerdem zu einem flexiblen Verbindungselement.

Ausgelegt ist das Bauteil für einen Bemessungsstrom von 50 A, eine max. Systemspannung von 1000 V; des Weiteren für Leiterquerschnitte von 2,5 mm bis 6 mm, für Schutzart IP 68 und einen Temperaturbereich von -40 bis +105 °C.