Drucksensor für Wasserstoff-Anwendungen

American Sensor Technologies, Inc. (AST) hat einen Drucksensor bzw. -Transducer vorgestellt, der für den Einsatz im automobilen Umfeld, beispielsweise Wasserstoff- oder Brennstoffzellenfahrzeuge bzw. Wasserstofftankstellen, ausgelegt wurde.

Der Sensor AST2000H2 verfügt über eine digitale Kompensation und einen SAE-3- bzw. SAE-4-Druckanschluss. Er wurde für den Einsatz in Brennstoffzellen, Fahrzeug-Wasserstofftanks, Wasserstofftankstellen, stationären Wasserstofftanks oder in Prüfständen konzipiert. Kernelement des Sensors ist ASTs proprietäre Krystal-Bond-Technologie.

Der Sensor wurde umfangreichen Tests unterzogen. Die auf 900 bar ausgelegte Variante zeigte dabei auch bei Drücken oberhalb von 2400 bar noch funktionsfähigkeit. Jeder Sensor wird in einem korrosionsgeschützten Metallgehäuse verschweißt und mit einem Packard Metripack 150 Anschluss versehen. Der AST2000H2 bestand zudem die Testreihen Ford ES-XW7T-1A278-AC und Daimler Chrysler DC-10614 EMC (Electro-Magnetic Compatibility), die an den Underwriters Laboratories durchgeführt wurden.