Drei Firmen schnüren ein Paket für Embedded-HMI

Der Trend bei Entwicklungspaketen geht hin zur Bündelung von Lösungen unterschiedlicher Anbieter. So ermöglicht das betriebsfertige Starter-Kit »HMI-SK520« von MicroSys (Embedded Hardware), Wind River (RTOS und Tools) und Tilcon (Grafikwerkzeuge) einen einfachen Einstieg in Embedded-Grafik für Benutzeroberflächen.

Das erklärte Ziel aller Starter-Kits ist die Reduzierung der Entwicklungszeit: Die Anbieter von HMI-SK520 gehen von ein bis acht Wochen statt neun Monaten für ein typisches Design aus. Die Komplettlösung besteht dabei aus vier unterschiedlichen Boards (PM520-Prozessor-Module, CPU-Module-Carrier, Carrier Extension, Graphic Extension), dem Betriebssystem VxWorks und Workbench von Wind River, der Grafiklösung IDS (Interface Development Suite) von Tilcon sowie Bootloader und zugehöriger Dokumentation.

Ein Anwendungsbeispiel stellt die Grafik animiert dar; es dient zugleich als Ausgangspunkt für die eigene Entwicklungsarbeit. Das Starter-Package ist getestet und konfektioniert bei MicroSys erhältlich. Es richtet sich an Entwickler in den Märkten Automotive, Industrial Automation, Medical und Consumer Devices. Den »Support aus einer Hand« liefert MicroSys, mit Backup von Tilcon und Wind River.