DRAM-Hersteller Elpida spürt den DRAM-Preisverfall

Der japanische IC-Hersteller Elpida Memory hat seine Prognose für den Nettogewinn im vierten Quartal 2005 drastisch gesenkt. Grund sei der starke Rückgang der DRAM-Preise.

Japans einziger DRAM-Hersteller erwartet jetzt für das vierte Quartal 2005 (dem dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2005 / 2006) nur noch einen Nettogewinn von rund 1,4 Mio. Dollar. Bisher war das Management von einem Nettogewinn zwischen 8,8 Mio. und 35 Mio. Dollar ausgegangen. Der Umsatz des NEC-Hitachi-Joint-Ventures Elpida werde im vierten Quartal 517 Mio. Dollar betragen. Zuvor war mit 509 bis 552 Mio. Dollar gerechnet worden.