USB-NMC von FTDI mit Baudraten von 3 Mbit/s

Das USB-Null-Modem-Kabel USB NMC-2.5m von FTDI erlaubt schnelle und bequeme Verbindungen zwischen PCs über deren USB-Schnittstellen. Unitronic nimmt das FTDI-Kabel in sein Vertriebsprogramm auf.

Wie FTDI berichtet, stamme der Begriff Null-Modem noch aus Zeiten, als solche Verbindungen direkt über die RS232-Schnittstellen hergestellt wurden. Heutzutage verwendet man für direkte PC-zu-PC-Verbindungen in der Regel Patch-Kabel, die an die Ethernet-Ports angeschlossen werden. Ist dieser Port jedoch schon belegt, fehlte laut FTDI bislang eine Alternative. Das USB NMC-2.5m soll jetzt Abhilfe schaffen. 

In den beiden Typ-A-USB-Steckern des 2,5 m langen Kabels ist jeweils ein FT232RQ USB-UART-Wandler samt peripheren Bausteinen integriert. Der Datenaustausch selbst erfolgt über eine TXD-/RXD-Überkreuz-Verbindung, die mit den Signalen RTS und CTS per Handshake realisiert wird.

In Kombination mit FTDIs Virtual-COM-Port-Treiber (VCP) ermöglicht das USB NMC-2.5 COM Port-basierte Verbindungen mit einer Baudrate von bis zu 3 Mbit/s. Treiber sind für Betriebssysteme wie Windows, Linux oder MacOS erhältlich und stehen auf der FTDI-Webseite zum kostenlosen Download bereit.