Ultratronik und Kyocera schließen Distributionsabkommen

Ultratronik, Spezialist für industrielle MMI- und Display-Systeme, und LCD-Hersteller Kyocera Fineceramics haben mit sofortiger Wirkung ein Vertriebsabkommen für Deutschland geschlossen.

Das vermarktete Spektrum umfasst monochrome und Farb-LCDs sowie Glas/Glas-Touchscreens. Auf vertragsunabhängiger Basis arbeiteten beide Unternehmen schon seit längerem zusammen.

Man ergänze sich aufgrund der identischen strategischen Ausrichtung optimal, erklären die Geschäftsführer beider Unternehmen Wolfgang Sorg, Ultratronik, und Rafael Schröer, Kyocera Fineceramics. Beide Firmen adressieren mit ihren Produkten bzw. Systemen den Industriesektor und setzen dabei auf Plattformkonzepte, technologische Differenzierung, hohe Flexibilität und Langzeitverfügbarkeit.