Sparsamer Touch-Sensor-Controller

Mit dem Starterkit SK-TSC-1127-SB zur Anbindung an die MCU 16FX erhältlich ist Fujitsus Touch-Sensor-Controller (TSC) FMA1127 (Vertrieb: Glyn).

Durch seine Ansteuerung über I²C-Bus ist der Anschluss an beliebige Mikrocontroller möglich. Der digitale Baustein kalibriert sich selbständig und ist unempfindlich gegen ESD (8 kV) und Störungen. Adressiert werden wegen des stromsparenden Konzepts (110 µA aktiv) batteriebetriebene Schaltungen. Der Versorgungsspannungsbereich ist mit 2,3 bis 5,5 V angegeben.

Zur Messung sind keine externen Bauteile notwendig. Die berührte Taste oder der Wert des Sliders werden auf dem 7-Segmentdisplay des 16FX-Boards angezeigt. Ein 4-zeiliges Textdisplay kann optional angeschlossen werden. Zudem lassen sich die Registerinhalte des TSC mittels eines Terminalprogramms und einer seriellen Verbindung auslesen und verändern. Der FMA1127 ist in den Varianten mit sechs, neun oder zwölf Kanälen im QFN- oder SSOP-Gehäuse lieferbar.