Sie sind hier: HomeRubrikenDistributionSonstiges

MSC: Power Manager II Hercules Development Kit

Das Power Manager II Hercules Development Kit von Lattice Semiconductor (Vertrieb: MSC Vertriebs GmbH) ist eine vielseitig einsetzbare Hardware-Plattform, mit der schnell PowerManager II Designs entwickelt und getestet werden können. Das Board wird mit einem vorprogrammierten Powermanagement-Beispieldesign ausgeliefert.

Das Power Manager II Hercules Development Kit von Lattice Semiconductor, erhältlich bei MSC Bildquelle: © MSC
Das Power Manager II Hercules Development Kit von Lattice Semiconductor, erhältlich bei MSC

Damit können innerhalb von wenigen Minuten Powermanagement-Funktionen wie das Überwachen der Versorgungsspannungen, Hot-Swap-Funktion, das Verwalten von redundanten Spannungsversorgungen, Last-überwachung etc. getestet werden.

Lattice bietet die Sourcen zu dem Referenzdesign, mit dem diese Funktionen in weniger als einer Stunde implementiert werden können, kostenlos zum Download an. Das Kit demonstriert zudem weiterführende Powermanagement-Funktionen wie Versorgungsspannungsüberwachung mit Fehlerspeicher, Closed Loop Margining, Temperaturüberwachung und Reset-Erzeugung. Im Kern besteht das Hercules Development Kit aus einem Power Manager II ispPAC-POWR1220AT8-Baustein und einem MachXO LCMXO2280 PLD. Mit dem MachXO können digitale Verwaltungsaufgaben und Schnittstellen z.B. als Interface zu CompactPCI, LCD, PC Host, SPI Flash, Speicherbausteinen oder VID Dekodierung implementiert werden.

Das Hercules Board wird von einem 12 VDC Steckernetzteil versorgt. Die Advanced Edition des Hercules Board kann mit einer CompactPCI 12 V Backplane-Spannungsversorgung betrieben werden.