setron ergänzt sein Portfolio

Mit dem Ausbau von Geschäftsfeldern durch strategische Partnerschaften reagiert setron auf die geänderten Marktverhältnisse.

Aus dem Bereich Timing-Chips hat der Braunschweiger Distributor Produkte von SpectraLinear in sein Programm aufgenommen. Der amerikanische Hersteller hat sich auf integrierte Timing-Lösungen auf Grundlage von Siliziumplattformen mit hoher Leistungsfähigkeit und kurzen Vorlaufzeiten spezialisiert. Die Produkte zielen auf den Bereich Embedded-Computing sowie Computertechnik und Telekommunikation. Vor drei Jahren hat SpectraLinear die PC-Clock-Abteilung von Cypress übernommen.

Weiterer Neuzugang im Portfolio ist die koreanische KEC, die setrons Position als Spezialist für Stromversorgungen stärken soll. Als Distributor der PerkinElmer-Produkte hat der Distributor nun auch einen Vertrag mit SmartGas geschlossen. Die smartGAS Mikrosensorik aus Heilbronn hat die bisher von PerkinElmer Optoelectronics produzierte und vertriebene Produktlinie der Erdgas-Sensormodule PYM 151-1 und PYM 152-1 sowie die Serinus-CO2-Sensormodule PYM 122-1 und PYM 122-2 übernommen. Die Sensoren, die auf Infrarot-Absorption basieren, wurden von smartGAS für andere Gasarten und Messbereiche erweitert.

Zudem hat setron die Produktpalette von Radiohm inzwischen fast vollständig durch Alternativtypen von Talema (Induktivitäten, Transformatoren), PMEC (Induktivitäten) und Omeg (Potentiometer) ersetzt. BCEsud hingegen wurde komplett aus dem Lieferprogramm genommen, weil es in der Vergangenheit immer wieder zu extremen Lieferverzögerungen und Stornierungen seitens BCEsud gekommen war.