Pilotprojekt: Straßenbeleuchtung mit LEDs

Rutronik Elektronische Bauelemente hat gemeinsam mit Hersteller Everlight LED-Straßenleuchten entwickelt. Sie wurden jetzt in einem ersten Pilotprojekt eingesetzt: In Remchingen, Baden-Württemberg, wurde der Schalter für die Beleuchtung mit LED-Straßenlaternen umgelegt.

13 Leuchten, bestehend aus jeweils 48 Dolphin LED-Komponenten von Everlight, erhellen jetzt als erste LED-Straßenbeleuchtung in Baden-Württemberg die Ortszufahrt in Remchingen. Bundesweit nimmt Remchingen damit neben Düsseldorf eine Vorreiterrolle ein.

Rutronik zeichnete für die Leuchten inklusive Elektronik verantwortlich, Everlight berechnete die Leuchtenstandorte, und EnBW Energie Baden-Württemberg betreibt die Anlage.

Der Clou der LED-Lösung ist die Dimmbarkeit: So sollen die LEDs mit halber Leistung die Querspange erhellen, ab 22 Uhr wird die Lichtleistung dann sogar auf 25 Prozent reduziert. »Dies bietet nicht nur deutliche Energie- und Betriebskosteneinsparungen, sondern erhöht auch die Sicherheit im Vergleich zur herkömmlichen Straßenbeleuchtung enorm«, erklärt Marcus Oechsle, Produktbereichsleitung Optoelektronik bei Rutronik. Die gedimmten LED-Leuchten verbreiten gegenüber herkömmlichen Leuchten ein gleichmäßigeres Licht, weiß der Experte.

»LED-Straßenleuchten sorgen zunächst für einige Unsicherheiten«, so Oechsle weiter. »Fragen nach dem richtigen Umstellungszeitpunkt und den optimalen LED-Modulen lassen sich nicht pauschal beantworten, sie erfordern eine umfassende Betrachtungsweise. Unser Lösungsansatz ist geprägt durch die enge Abstimmung zwischen unserem Development-Center Power & Lighting, dem Produktmarketing, den Herstellern und unseren Kunden. Dieses Zusammenspiel ist für einen erfolgreichen Projektverlauf immens wichtig.«

Weitere Informationen dazu stellt Rutronik bereit.