Manipulationssichere COM-Express-Plattform

Die Secure Embedded Plattform MSC CX-MB-SP1 ist ein COM-Express-Trägerboard, das für Anwendungen in den Bereichen Gaming, Selbstbedienung und Infotainment-Terminals vorgesehen ist.

Die Sicherheitseigenschaften manifestieren sich in einem Trusted Platform Module (TPM), dem TrustedCore BIOS von Phoenix Technologies, einem batteriegepufferten Security-Controller und einer Smartcard, die zusätzliche, kundenspezifische Security-Funktionen enthalten kann.

Das Baseboard nimmt COM-Express-Module in allen Bauarten (Extended, Basic oder Compact) auf und kann obendrein mit standardisierten Erweiterungskarten bestückt werden. Passende COM-Express-Module gibt es von MSC mit praktisch allen Intel-Prozessorfamilien. Zur Erweiterung der Grafikleistung ist ein PEG-Steckplatz (PCI Express for Graphics) vorhanden. Über diesen PCI-Expressx16-Slot lassen sich mit Hilfe einer ADD2-Karte die digitalen Grafiksignale des Chipsatzes an zwei separate DVI-Anschlüsse ausführen.

Alle für Kiosk-Terminal- und Gaming-Anwendungen benötigten Anschlussmöglichkeiten, z.B. für Bar Code-Leser, Münzwechsler und Drucker, sind auf einem gesonderten Backplane-Board realisiert. Die von MSC für die Secure Plattform ausgelegte, einfach einsteckbare Standard-Backplane CX-BB-SP1 bietet eine breite Auswahl an Standardschnittstellen, u.a. Standard-ATX-Netzteil, LVDS-JILI30, VGA, USB, serielle Ports sowie Audio.

embedded world: Halle 9, Stand 235