Hy-Line: ISM-Funkmodul HVR2 für erschwerte Bedingungen

Mit dem vibrationsfesten ISM-Funkmodul HVR2 von Radiometrix bietet Hy-Line Communication Products einen neuen Multichannel-25kHz-Schmalband-Empfänger an. Der HVR2 ist speziell auf Handheld Terminals, Kranfernbedienungen, Telemetrie- und Fernsteuerapplikationen im industriellen Umfeld, Barcode-Scanner sowie für die Überwachung von Werkzeugmaschinen und Schwerfahrzeugen zugeschnitten.

Das Empfängermodul HVR2 ist die vibrationsfeste Version des Radiometrix RLC2. Es basiert auf einem von Radiometrix entwickelten Direct Digital Synthesizer (DDS). Mechanische Schwingungen unterhalb
500 Hz üben keinen relevanten Einfluss auf den Oszillator aus, so dass Störungen des empfangenen FM-Signals ausgeschlossen werden können. Zusammen mit dem Transmittermodul TLC2H-433-5 lassen sich mit dem HVR2 zuverlässige drahtlose Datenkommunikationskanäle mit bis zu 5 kBit/s unter schwierigsten industriellen Bedingungen aufbauen, so Hy-Line. Das Funkmodul HVR2 arbeitet im 433,05 bis 434,775 MHz-Band und kann über die serielle Schnittstelle Signale auf 32 Kanälen (25 kHz Kanalabstand) empfangen. Durch die hohe Empfangsempfindlichkeit von -118 dBm (für 12 dB SINAD) ergibt sich ein Empfangsradius von über 500 Meter.

Das 50 x 30 x 10 mm große Radiometrix-Modul arbeitet im Versorgungsspannungsbereich von 3,7 bis 15 V, der Stromverbrauch liegt bei 30 mA, der Arbeitstemperaturbereich beträgt -20 bis +70 °C. Das HVR2 ist konform zu EN 300 220-3 und EN 301 489-3.

Weitere Informationen über das ISM-Funkmodul HVR2 und das dazu passende Transmittermodul TLC2H-434-5 stehen auf der Hy-Line-Website http://www.hy-line.de/co/communication-products/hersteller/radiometrix/index.html zur Verfügung.