Führungswechsel bei Electrocomponents

Die RS Muttergesellschaft Electrocomponents nimmt Chris Page ins Führungsgremium auf. Page löst damit Nick Jefferies ab. Electrocomponents will damit sein Engagement im Bereich Elektronik und Elektromechanik unterstreichen.

Mit einem Wechsel im Führungsgremium startet die RS Muttergesellschaft Electrocomponents ins neue Jahr: Chris Page wird als neuer General Manager Electronics in die Unternehmensgruppe aufgenommen. Page bringt Erfahrungen aus dem Elektronik-Sektor ein, die er im Laufe seiner 20-jährigen Tätigkeit für den Elektronik-Distributor Memec erworben hat. Als Vorstandsmitglied war er dort für das Geschäft in Europa, Mittlerer Osten und Afrika zuständig und verantwortete ein Geschäftsvolumen von 620 Millionen US-Dollar.

Page kann auf ausgewiesenes Know-how in Vertrieb und Marketing verweisen und ist mit den Schlüssellieferanten der Branche, speziell im Halbleiterbereich, vertraut. Jetzt soll er die Umsetzung der Elektronik-Strategie von Electrocomponents vorantreiben.

Page´s Vorgänger, Nick Jefferies, hat sich unterdessen dazu entschieden, Electrocomponents zu verlassen. Jefferies wechselt in der Funktion des Chief Executive zum Distributor Acal.