Energiesensitiv: Grafikcontroller SSD1961 von Solomon Systech

Für tragbare Anwendungen, wie Smartphones und Portable Media Player (PMPs), und für energiesensitive Applikationen, wie Raumtemperaturregler oder Rollladensteuerungen, stellt Solomon Systech den Grafikcontroller SSD1961 vor. Gleichmann Electronics übernimmt den Vertrieb.

Der neue Grafikcontroller von Solomon Systech unterstützt Auflösungen von bis zu 640 x 480 Pixel bei einer Farbtiefe von bis zu 18 Bit. Zu den besonderen Merkmalen des Bausteins gehört außerdem ein 675 KByte großes Embedded-Display-SRAM, das als Frame Buffer zwischen dem Hostprozessor und der LCD-Anzeige dient.

Die auf dem Chip integrierten LCD- und MCU-Schnittstellen reduzieren den Verdrahtungsaufwand auf ein Minimum. So unterstützt der SSD1961 unterschiedliche Typen von Monochrom-, Farb-, Aktiv- und Passiv-LCD-Anzeigen inklusive 4-/8-Bit Monochrom-/Farb-STNs, 12-/18-Bit Aktiv-Matrix-TFTs und 16-Bit HR-TFTs mit 160 x 160 beziehungsweise 320 x 240 Bildpunkten. Durch die universell aufgebaute parallele 8-/16-Bit Controllerschnittstelle ist der Anschluss von CPUs unterschiedlicher Hersteller möglich.

Die integrierte Grafik-Engine gestattet Display-Bilddrehungen von 90°, 180° und 270°. Um die Batterie-Lebensdauer in mobilen Applikationen zu verlängern, nutzt der Baustein eine innovative Dynamic-Backlight-Control-Technologie: Dadurch kann die Leistungsaufnahme der Hintergrundbeleuchtung um bis zu 50 Prozent verringert werden. Als Versorgungsspannung für die vier GPIOs werden zwischen 1,8 und 3,3 V benötigt, der Controllerkern selbst kommt mit 1,2 V aus. Untergebracht ist der 5 x 5 mm große SSD1961 in einem 64-poligen TFBGA.

Für Herbst 2008 kündigt Solomon Systech einen weiteren Grafikcontroller an, der das neue WVGA mit 800 x 480 Pixel Auflösung und 24 Bit Farbtiefe unterstützen soll.