Einfache Integration von High-Speed-USB-2.0

Mit den beiden Mini-Modulen FT2232H und FT4232H von FTDI präsentiert Unitronic auf der embedded world die ersten Evaluierungsmodule für die erst kürzlich vorgestellten High-Speed-USB-2.0-Bausteine FT2232H und FT4232H.

Die beiden Bausteine integrieren das gesamte USB-Protokoll auf einem einzigen Chip und bieten durch ihre MPSSE-Schnittstelle flexible Optionen zur Konfiguration der Schnittstellen. Die Mini-Module FT2232H und FT4232H unterstützen dies wiederum mit bis zu vier unabhängig nutzbaren Schnittstellen.

Die zwei Interfaces des FT2232H und zwei der FT4232H-Ports können als UART, JTAG, SPI, I²C oder Bitbang-Modus mit unabhängigen Baudratengeneratoren konfiguriert werden, die beiden zusätzlichen Schnittstellen des FT4232H ausschließlich als UART oder Bitbang. Dem Nutzer des Mini-Moduls FT2232H stehen darüber hinaus außerdem ein Host-Bus-Emulations-Modus, ein FIFO-Modus als CPU-Schnittstelle und ein schneller, optisch entkoppelter serieller Modus zur Verfügung. Außerdem sind auf der inklusive aller Anschlüsse nur 36 x 30 x 12 mm großen Leiterplatte ein zweireihiger Stecker mit insgesamt 52 Pins für die Signalübertragung sowie ein USB-Mini-Type-B-Stecker für einen einfachen USB-Anschluss untergebracht.

Für die Module stehen diverse Softwaretreiber zur Verfügung, die direkt von der FTDI-Webseite heruntergeladen werden können. Zusätzliche Firmware oder Kenntnisse des Low-Level-USB-2.0-Protokolls sind nicht nötig. 

Unitronic übernimmt den Vertrieb der neuen FTDI Mini-Module. Weitere  Messe-Highlights von Unitronic sind auf der embedded world in Halle 12, Stand 222 zu sehen.