ECOmise it: EBV radelt für die Umwelt

EBV Elektronik stellt sich den Herausforderungen des globalen Klimawandels: Im Rahmen einer groß angelegten Kampagne ruft das Unternehmen zur ersten Aktion »Mit dem Rad zur EBV« auf. Überdies unterstützt EBV den `Bund Naturschutz in Bayern e.V.´ durch den Kauf eines Schutzgrundstück an der Donau.

Für jeden Kilometer, den die Mitarbeiter der EBV EMEA-weit zwischen April und Oktober 2008 »Mit dem Rad zur EBV« - zum Büro oder zur Haltestelle von öffentlichen Verkehrsmitteln - radeln, spendet die EBV 0,15 Euro. Für den Klimaschutz bedeutet das: Die CO2-Emissionen werden verringert und die erradelten Spendengeld kommen der Organisation `Rettet den Regenwald e.V.´ zugute. Der `Bund Naturschutz in Bayern e.V.´ wird darüber hinaus mit dem Kauf eines etwa  6.000 Quadratmeter großen Grundstücks an der Donau zum Schutz dieser Biotop-Flächen unterstützt.
 
Christian Meier, COO bei EBV Elektronik, erklärt den Hintergrund der Aktion: »Im Tagesgeschäft eines international aufgestellten Unternehmens wie der EBV Elektronik sind Geschäftsreisen mit dem Flugzeug oder dem Auto nicht zu verhindern. Dennoch wollen wir uns unserer unternehmerischen Verantwortung für den Klimawandel nicht entziehen. Bei unserer Kampagne geht es deswegen nicht nur um Wiedergutmachung für unsere Emissionen durch die Unterstützung von ausgewählten Umweltprojekten, sondern vor allem um die Sensibilisierung unserer Mitarbeiter und der Öffentlichkeit für die Thematik.«
 
»ECOmise it« soll keine einmalige Aktion bleiben: EBV möchte in den kommenden Monaten weitere Projekte für den Klimaschutz starten. Dass der Umweltschutz für EBV einen hohen Stellenwert hat, zeigt sich unter anderem daran, dass das die europäische Firmenzentrale in Poing bei München mit einer grundwassergespeisten Klimaanlage ausgestattet ist.