Avnet Memec: Energiesparende 16-bit-MCUs von NEC

Avnet Memec stellt neue 16-bit All Flash Mikrocontroller von NEC Electronics für kompakte, batteriebetriebene und sensorfähige Systeme mit geringer Leistungsaufnahme vor.

Die auf einem 16-bit 78K0R CPU-Kern basierten 78K0R/Kx3-L MCUs zeichnen sich laut Hersteller durch hohe Integration und geringe Leistungsaufnahme für ein langes Batterieleben aus. Sie seien somit bestens geeignet, um Kosten und Abmessungen portabler und mit Sensoren ausgestatteter Systeme zu senken. Neben dem geringen Leistungsverbrauch bietet die neue Baureihe leistungsfähige Oszillatoren, Schaltkreise für Sensorfunktionen und längere Systembetriebszeiten.

Durch Optimierung der Powermanagement-Schaltkreise konnte NEC Electronics die Standby-Leistungsaufnahme (wenn nur die Echtzeituhr-Funktionen aktiv sind) der neuen Bauelemente um 60 Prozent von durchschnittlich 2,4 µA auf 1,0 µA senken. Auch die Leistungsaufnahme wurde bei einer Taktfrequenz von 10 MHz um 10 Prozent auf 3,5 mA und bei 20 MHz um 20 Prozent auf 6,5 mA gesenkt.

Über chipinterne Oszillatorschaltkreise kann der Anwender zwischen drei unterschiedlichen Betriebsfrequenzen wählen: Je nach Anforderung kann mit 1 MHz der Energiesparmodus, mit 20 MHz die volle Leistung und mit 8 MHz eine gängige Taktfrequenz aktiviert werden. Dank einer garantierten Fehlerrate von 1 Prozent bei den Betriebsfrequenzen von 8 und 20 MHz erübrigt sich ein externer Quartz/Resonator für asynchrone Datenübertragungen.

Weitere Informationen zu den neuen NEC-Bausteinen gibt es unter www.avnet-memec.eu.