Avnet Embedded schließt Integration von Abacus ab

Mit dem Aufkauf von Abacus Anfang 2009 wurde bei Avnet Embedded eine Umstrukturierung begonnen, an deren Abschluss nun die Zusammenführung von Avnet- und Abacus-Embedded-Aktivitäten unter dem Dach von Avnet Embedded steht.

Avnet Embedded hat die Integration des Embedded-Geschäfts der Abacus-Gruppe abgeschlossen, die zu Jahresbeginn von Avnet erworbenen wurde. Avnet Embedded, geleitet von Martin Brooks, beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter und ist in ganz Europa aktiv.

Der europäische Embedded-Sektor ist durch starken Wettbewerb und immer schnellere Produktzyklen geprägt. Die Geräteentwickler konzentrieren sich mehr und mehr auf ihre Kernkompetenzen und setzen auf den Zukauf standardisierter oder leicht anzupassende Produkte. Dieser Trend gilt für große und kleine OEMs und nicht nur im Embedded-Computing-Bereich. Auch Displays und Connectivity-Produkte werden mehr und mehr durch Komplettlösungen abgedeckt. Das erleichtert die Integration und schafft Mehrwert durch Zeitgewinn.

Avnet sieht sich der Kundenanforderungen nach mehr Qualität und Quantität im Vertrieb gegenüber. Deshalb sollen Applikationsingenieure eine qualifizierte Pre-Sales-Beratung leisten und den Kunden bei der Auswahl und Verwendung der besten Systeme und Module beraten. Produktlabore vor Ort unterstützen die Kunden bei der Integration, sei es mit Produktdemos oder Designvorschlägen. Mit seiner neuen Struktur will Avnet Embedded genau auf diese Kundenherausforderungen eingehen.

»Unsere neue Struktur kombiniert einen größeren Pool an technischen Spezialisten mit einer erweiterten Linecard und verstärkter Expertise in der Systemintegration, und das auf paneuropäischer Ebene. Ein weiterer Pluspunkt sind die Produktlabore vor Ort, die es Avnet Embedded ermöglichen, Kunden bei der Auswahl der richtigen Lösung für deren spezifische Anforderungen zu unterstützen«, sagt Martin Brooks, VP Avnet Embedded.

Kerntechnologien

Mit der neuen Unternehmensstruktur hat Avnet Embedded sein Franchise-Portfolio und seine regionale Präsenz entscheidend erweitert und ist nunmehr auf folgende Kernproduktgruppen spezialisiert:

  • Embedded-Betriebssysteme und -Software
  • Displays: LCD-Panels, Digital-Signage-Lösungen, Monitore, Terminals und Panel-PCs,
  • Wireless & Networking: GSM, 3G, GPS, Bluetooth, Zigbee, WiFi und vieles mehr,
  • Embedded Computing: Alle Formfaktoren von Mini-ITX bis zu Industrie-Box-PCs,
  • Industriedrucker.

Neue und alte Namen

Viele der früheren Unternehmen der Abacus Embedded Group besitzen in ihren jeweiligen Ländern einen sehr hohen Marken-Wiedererkennungswert. Sie werden deshalb weiterhin unter ihren derzeitigen Namen operieren, jedoch unter dem Unternehmensdach von Avnet Embedded. Davon betroffen sind Axess Technology in Frankreich, der Wireless Geschäftsbereich TDC in Großbritannien sowie Trident in Großbritannien, den Benelux-Staaten und den nordischen Ländern.

Alle anderen bisherigen Abacus-Embedded-Aktivitäten – beispielsweise in Italien oder Deutschland – werden unter dem Namen Avnet Embedded weitergeführt.