FBDi Quartalszahlen Auftragsplus: Bauelemente-Distributionsmarkt im Aufwind

Positiver Trend
Positiver Trend

Der Fachverband FBDi vermeldet positive Zahlen. Demnach wächst der deutsche Bauelemente-Distributionsmarkt wieder und die Auftragslage stabilisiert sich. Die Quartalszahlen stimmen optimistisch für die weitere Entwicklung im Jahr 2013.

Ähnlich wie im vorangehenden Quartal entspannt sich die Lage am deutschen Bauelemente-Distributionsmarkt auch im ersten Quartal 2013 weiter. Dies belegen die aktuellen Zahlen des Fachverbands der Bauelemente Distribution e.V. (FBDi e.V.). Demnach stiegen Auftragseingänge und Umsatz gegenüber Q4/2012 im zweistelligen Bereich.

Der Umsatz legte gegenüber dem letzten Quartal 2012 um 20 Prozent zu. Verglichen mit dem Vorjahr betrug das Wachstum knapp 4 Prozent, sodass die im FBDi gemeldeten Unternehmen im ersten Quartal 731 Millionen Euro umsetzten. Etwas geringer fällt die Steigerung bei den Auftragseingängen aus, die gegenüber dem vorangegangenen Quartal und dem Vorjahr um 10 bzw. 3 Prozent zulegten.  

FBDi-Geschäftsführer Wolfram Ziehfuss ist mit der Entwicklung zufrieden: »Das erste Quartal hat uns den Erwartungen für 2013 ein Stück näher gebracht. Ein leichtes Wachstum ist realistisch. Das Potenzial der deutschen Industrie ist im europäischen und internationalen Vergleich hervorragend«. Obwohl die Book-to-Bill-Rate (Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz) in Q1 nur bei 0,97 lag, spiegelt sich dieser Optimismus auch im FBDi-Geschäftsklimaindex aus. Der verbesserte sich im abgelaufenen Quartal von der Schulnote 3,19 auf 3,16 und wird ausblickend mit 2,67 statt 2,81 bewertet.

Betrachtet man den Gesamtumsatz der gelisteten Unternehmen, werden leichte Verschiebungen zwischen den Komponentengruppen sichtbar. Der Halbleiteranteil lag bei 68% (-2% ggü. Vorjahr), die Passiven bei 15% (+1%), Elektromechanik bei 11% (+1%). Unverändert sind dagegen die Anteile von Displays (3%) und Stromversorgungen (2%). Die Schwankungen sind aber nicht unüblich, sodass die positive Prognose branchenübergreifende Gültigkeit hat.