Distributionsmarkt Arrow übernimmt Nu Horizons

Der Distributor Arrow Electronics übernimmt für mehr als 120 Millionen Dollar seinen kleineren Konkurrenten Nu Horizons.

Arrow Electronics zahlt 7 Dollar pro Aktie von Nu Horizons und damit einen deutlichen Aufschlag. Noch am Freitag lag der Wert der Nu-Horizons-Papiere bei weniger als der Hälfte dieses Preises, bei 3,41 Dollar.

Michael J. Long, CEO von Arrow sagte zu der Übernahme, dass sein Unternehmen damit sein weltweites Geschäft und speziell in der Region Asien/Pazifik ausbauen wolle. Nu Horizons erzielte gut ein Drittel seines Jahresumsatzes in dieser Region. Rund 55 Prozent entfielen auf Nordamerika, knapp 10 Prozent auf Europa.

Nu Horizons mit Sitz in Melville, im US-Bundesstaat New York, beschäftigt 700 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 671 Millionen Dollar. Dem gegenüber stand ein Verlust von rund 2,3 Millionen Dollar. Der Distributor musste in diesem Jahr zudem den Verlust seines größten Kunden Xilinx hinnehmen.

Arrow Electronics beschäftigt über 11.300 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 14,7 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von über 200 Millionen Dollar.