ARM-9-Plattform beschleunigt Evaluierung von AMOLED und TFTs

Densitron stellt seine neue Display-Evaluierungsplattform vor: Das V-DUO-Kit (Video-Densitron-USB-OLED) kann für die Evaluierung von AMOLED- sowie von TFT-Displays verwendet werden. MEV Elektronik übernimmt den Vertrieb.

Die neue Densitron Plattform - V-DUO-Kit (Video-Densitron-USB-OLED) -wurde für 3,5- und 4,3-Zoll-Active-Matrix-OLED-Displays (AMOLEDs) entwickelt. V-DUO nutzt einen TI ARM-9-Prozessor (DM355) mit einem auf Linux basierenden Echtzeit-Betriebssystem und eignet sich für Displayauflösungen bis zu 1366 x 768 Pixel.  Jedes Kit beinhaltet eine Display-Treiberschnittstelle, einen Touch-Screen-Treiber, Video- und Slideshow-Playback, Micro-SD-Schnittstelle, 1 GByte Internal-Flash und 128 MByte Internal-DDR2, Akku (ladbar über USB oder Netzbetrieb) und Composite-Video-Eingang. Das System bietet zudem RS232, USB-Host & Slave sowie sechs Keypad-Schnittstellen.

Das Evaluation-Kit besteht aus einer Hauptplatine, die sich mit diversen »Transition Boards« verbinden lässt. Somit sind viele der Densitron AMOLED und TFTs ansteuerbar - mit nur einer Hauptplatine. V-DUO wird bis Ende des ersten Quartals 2009 auch für das 7,6-Zoll-AMOLED-Display bei MEV Elektronik verfügbar sein.

MEV Elektronik stellt auf der embedded world in Halle 12, Stand 441 weitere Highlights für 2009 vor.