Digitaltest: Softwaretool erstellt Baugruppen-CAD-Daten

Eine Weltpremiere feiert der »Digitizer« von Digitaltest (Halle A1, Stand 365) auf der Productronica. Mittels der Reverse-Engineering-Technologie testet das Softwaretool bestehende Baugruppen, für die keine CAD-Daten verfügbar sind und erstellt für jede beliebige Baugruppe eine DIF- und eine CAD-Datei.

Gründe für das Fehlen von CAD-Daten gibt es viele, unter anderem Datenverlust, beschädigte Daten, Ankauf von Produkten bankrotter Firmen, etc. Vor allem bei teuren Produkten im militärischen Bereich, in Raumfahrt- oder Eisenbahn-Anwendungen, in der Automobilelektronik (Oldtimer), in Telekommunikationssystemen oder in medizinischen Geräten kann ein solches Tool sinnvoll sein, da es eine kostengünstige und schnelle Reparatur- oder Reproduktionsmöglichkeit bietet. Dazu Hans Baka, Geschäftsführer der Digitaltest GmbH: »Für alte Baugruppen, zu denen es keinerlei Aufzeichnungen über die entsprechenden CAD-Daten gibt, mussten die Tests bislang manuell durchgeführt werden. Mit dem ‚Digitizer’ verringert sich der Zeit- und Arbeitsaufwand um Größenordnungen.« Nach Angaben von Digitaltest ist der »Digitizer« weltweit das einzige System, das eine derartige Technologie mit einer einfachen und anwenderfreundlichen grafischen Benutzerschnittstelle zur Verfügung stellt.