Strategischer Zukauf Pulse Electronics übernimmt Egston

Mit der österreichischen Egston-Holding hat Pulse Electronics einen führenden europäischen Anbieter von induktiven Bauteilen, Stromversorgungen und Kabelkonfektion für die Märkte Elektromobilität, Automotive und Industrie übernommen. Egston ergänzt mehrere wachsende Segmente von Pulse.

Egston erwirtschaftete im Jahr 2017 mit seinen 1400 Mitarbeitern weltweit einem Umsatz von rund 87 Mio. US-Dollar an sechs Standorten in Österreich, Tschechien, China und Indien. Das Unternehmen ergänzt nach Aussage von Pulse mehrere ihrer wachsenden Segmente, einschließlich Elektrifizierung der Mobilität, autonomes Fahren, Industrie 4.0, IoT und Smart Grid.

Egston wird als eigenständige Geschäftseinheit von Pulse tätig sein. Egston-CEO Frank Wolfinger wird die Einheit weiterhin als General Manager leiten. Pulse wird die Marke Egston erhalten und weiterhin die gesamte Produktlinie herstellen, um seine bestehenden Kunden weiterhin bedienen zu können.