BioSolar Preis für Lithium-Ionen-Akkus halbiert

Lithium-Batterien bei unsachgemäßer Behandlung verursachen Brand

BioSolar schließt die erste Entwicklungsphase mit ermutigenden Daten ab. Der Prototyp lässt vermuten, dass die proprietäre »Super-Kathoden«-Technik erheblich höhere Kapazitäten bei Kosten unter 100 US-Dollar pro Kilowattstunde erzielen kann – weniger als die Hälfte heutiger Lithium-Ionen-Akkus.

Heutige Lithium-Ionen-Akkus werden von der Speicherkapazität seiner Kathode begrenzt, während die Anode mehr speichern kann. BioSolars neuartige Kathode basiert auf kostengünstigen leitfähigen Polymeren und organischen Materialien, die mit der Speicherkapazität herkömmlicher Anoden vollständig übereinstimmt. Statt herkömmlicher Kathoden, bei der Lithium-Ionen eingelagert werden (Interkalation), nutzt BioSolar bei der »Super-Kathoden«-Technik die Eigenschaften einer schnellen Redoxreaktion von Polymeren.

Das Unternehmen glaubt, dass seine Technologie das Potenzial hat, die Kosten zu reduzieren, die Reichweite von Elektrofahrzeuge zu vergrößern sowie die Ladezeiten für Unterhaltungselektronik und Speicher für erneuerbare Energien zu verkürzen. Biosolars Super-Kathoden-Technik ist zu vorhandenen Batteriefertigungsprozessen kompatibel, um eine nahtlose Integration und Annahme zu ermöglichen.

»Die nächste Phase der Entwicklung«, so Dr. David Lee, CEO of BioSolar, »wird sich auf die Optimierung des Herstellungsverfahren der Kathode und die Vorbereitung von Demonstratoren fokussieren.«

Kathoden