Fokussierung auf Kernmärkte Murata verkauft Teil der Stromversorgungssparte an Nichicon

Murata und Nichicon haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, einen Teil seiner Stromversorgungssparte bis Ende Mai 2017 an Nichicon zu transferieren. Dadurch kann sich Murata auf Power-Module für die Märkte Energie, Datenkommunikation und Server konzentrieren.

Der Transfer zu Nichicon umfasst auch Netzteile für Märkte wie Bürogeräte, Industrieelektronik, Haushaltsgeräte und Ladenpassage (nicht aber Produkte für den Projektor- und Beleuchtungsmarkt sowie Produkte von Murata Power Solutions) als auch Hochspannungsstromversorgungen.

Ausgerichtet auf die Zielmärkte Automotive, Energie und Healthcare fördert Murata neue Geschäftsmodelle und Kundennutzen mit den Zielen Marktdiversifizierung und Wachstum. Dabei erweitert das Unternehmen sein Geschäft in Marktbereichen, wo sich Murata von unseren Wettbewerbern abheben kann. Murata möchte sein Portfolio im Power-Modul-Geschäft überarbeiten und seine Ressourcen auf die genannten Zielmärkte zu konzentrieren, um seinen Wettbewerbsvorteil zu stärken und sein Geschäft zu erweitern.