Energy-Harvesting Mini-Solarzellen für tragbare Geräte von Q-mo solar

Gerade einmal 1,8 mm hoch ist diese Mini-Solarzelle
Gerade einmal 1,8 mm hoch ist diese Mini-Solarzelle

Bis zu 1023 mW liefern die zwischen 16 mm x 27,5 mm und 60 mm x 100 mm großen, monokristallinen Solarmodule des deutschen Herstellers Q-mo solar, die nun bei Schukat zu haben sind.

Schukat baut sein Geschäft um den zukunftsträchtigen Bereich Energy-Harvesting für Kleingeräte aus. Dafür erweitert der Distributor sein Lieferprogramm um kleine Solarmodule des deutschen Herstellers Q-mo solar. Sie werden auf Basis von monokristallinen Solarzellen entwickelt, die einen Wirkungsgrad von bis zu 18 Prozent erzielen. Ab sofort sind sechs verschiedene Standard-Solarpanels verfügbar, deren Abmessungen von 16 mm x 27,5 mm bis 60 mm x 100 mm reichen. Mit PU-Beschichtung beträgt die Bauhöhe aller Module 1,8 mm.

Im maximalen Leistungspunkt (MPP) können diese Solarpanels unter Standard-Testbedingungen (STC) je nach Type Ausgangsleistungen bis zu 1023 mW, Ausgangsspannungen von 0,55 V bis 4,4 V und Ausgangsströme von 30 mA bis 840 mA liefern.

Die Solarmodule von Q-mo solar sind vor allem für die Integration in autarke elektronische Geräte und Kleinsysteme sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Betrieb konzipiert. So können sie z.B. die Akku-Lebensdauer in mobilen, akkubetriebenen Geräten erheblich verlängern. Die Standard-Solarmodule von Q-mo solar sind in Stückzahlen verfügbar und werden von Schukat bereits ab einem Stück ausgeliefert.