Netzteile Kostengünstige »Green Mode«-Netzteile von XP Power

Die konvektionsgekühlte »VCS«-Serie von XP Power verbraucht in Standby weniger als 0,5 W

Speziell für den Einsatz in kostenkritischen Anwendungen hat XP Power die Schaltnetzteile der Serie »VCS« vorgestellt. Die Serie umfasst Modelle mit 50 W, 70 W und 100 W und mit Ausgangsspannungen 5 V, 12 V, 15 V, 24 V oder 48 V.

Bei den konvektionsgekühlten Stromversorgungen der Serie »VCS« von XP Power sind keine forcierte Kühlung oder zusätzliche Kühlkörper erforderlich. Die Leistungsaufnahme in Standby liegt bei unter 0,5 W. Die Ausgangsspannung ist zur Kompensation von Leitungsverlusten oder um Sonderspannungen zu generieren mittels Potentiometer um ±10 Prozent einstellbar. Die Geräte der VCS Serie liefern die volle Leistung ohne Derating über den gesamten Weitbereichseingang von 90 V bis 264 V und im Betriebstemperaturbereich von -10 °C bis +50 °C, bis +70 °C dann mit Derating. Die Geräte starten ab einer Umgebungstemperatur von -20°C.

Die Serie erfüllte die Sicherheitsanforderungen der UL/EN 60950-1 für IT sowie kommerzielles und industrielles Equipment. Des Weiteren erfüllen die Netzteile ohne zusätzliche Filtermaßnahmen die EN 55022 für leitungsgebundene und abgestrahlte Störungen. Überspannungs-, Oberlast- und Kurzschlussschutz sind Standardfeatures in der gesamten Baureihe.