Puls Kleinstes einphasiges 480-W-Netzteil für die DIN-Schiene

Gerade einmal 65 mm breit ist das 480-W-Netzteil »Dimension CPS20«
Gerade einmal 65 mm breit ist das 480-W-Netzteil »Dimension CPS20«

Gerade einmal 65 mm breit ist das 480-W-Netzteil »Dimension CPS20« von Puls. Neben einem hohen Wirkungsgrad von bis zu 94 Prozent über einen weiten Lastbereich, besticht das Gerät durch einen verbesserten Hiccup-Betrieb bei Überlast.

Auf einer Breite von lediglich 65 mm auf der DIN-Schiene liefert das »CPS20« von Puls wahlweise 30 A bei 12 V, 20 A bei 24 V, 27 A bei 36 V oder 10 A bei 48 V. Die volle Leistung steht in einem Temperaturbereich von -25 °C bis +60 °C zur Verfügung. Zusätzlich stehen 20 Prozent Leistungsreserve zur Verfügung, die bis +45 °C sogar dauerhaft genutzt werden können.

Für kurzzeitige Lastspitzen mit einer Dauer von bis zu 15 ms können die Geräte sogar den vierfachen Ausgangsstrom bei nahezu voller Ausgangsspannung liefern. Das hilft zum Beispiel, fehlerhafte Laststromkreise mittels Sicherungen schnell abzutrennen und damit gefährliche Spannungseinbrüche an benachbarten, sensiblen Stromkreisen (z.B. Industrie-PC) zu vermeiden.

Alle Geräte der CPS20-Serie sind mit dem »HiccupPLUS«-Überlastverhalten ausgestattet, einem Leistungsmanagement, das im Normalbetrieb wie oben beschrieben kurzzeitig hohe Leistungsreserven zur Verfügung stellt, aber im Fehlerfall angeschlossene Verbraucher und Kabel effektiv vor Schäden schützt.

Weitere Features dieser Geräte sind: 94 Prozent Wirkungsgrad bei Volllast, hohe Wirkungsgrade im Teillastbereich und Leerlaufverluste von 2,6 W bei 230 V Eingangsspannung, aktive PFC, hohe Transientenfestigkeit, elektronische Einschaltstrombegrenzung, DC-OK-Signal zur Fernüberwachung sowie eine Vorkehrung zur symmetrischen Stromaufteilung bei Parallelbetrieb.

Der mechanisch robuste Aufbau soll den Einsatz der Geräte auch in rauen Umgebungsbedingungen erlauben, bei denen die Geräte hohen Schock- und Vibrationsbelastungen ausgesetzt sind. Ein optimiertes thermisches Design erreicht eine Lebenserwartung der Geräte von über 60 000 Stunden (berechnet bei Volllast und +40 °C Umgebungstemperatur) sowie MTBF-Werte von 537 000 Stunden (berechnet nach SN29500 bei Volllast und +40 °C Umgebungstemperatur).

Die Geräte sind mit einem Weitbereichseingang ausgestattet und können an allen weltweiten einphasigen Netzen zwischen 100 V und 240 V verwendet werden. Varianten mit ATEX-Zulassung und Varianten, die für DC-Eingangsspannungen zwischen 88 V und 375 V optimiert sind, runden die CPS20-Familie ab.