Neue Firmenzentrale Hochmoderne Arbeitswelt bei Puls

Empfangsbereich der neuen Firmenzentrale des Stromversorgungsspezialisten Puls im Münchner Arabellapark.
Empfangsbereich der neuen Firmenzentrale des Stromversorgungsspezialisten Puls im Münchner Arabellapark.

120 Mitarbeiter des Stromversorgungsspezialisten Puls haben seit der ersten Märzwoche ein neues Zuhause. Die Innovation, die das Unternehmen beim Design jeder Stromversorgung antreibt, durchströmt auch die neuen Räumlichkeiten in der Elektrastraße 6 im Münchner Arabellapark.

Jedes Detail – ob sichtbar oder verborgen – erhielt besondere Aufmerksamkeit, ohne dabei den Blick für das große Ganze oder die Funktionalität zu verlieren, vemeldete das Unternehmen. Das Ergebnis ist eine Arbeitsumgebung, die effizient, familiär und werteorientiert alle Abteilungen zusammenführt. Die Erhaltung der zentralen Lage im Herzen von München, ist dabei ein weiterer wichtiger Aspekt. Denn sie trägt unter anderem zu der Anziehungskraft bei, die Puls auf Ingenieure, Spezialisten und Nachwuchstalente ausübt.

»Mit den neuen Räumlichkeiten, geben wir unserer Arbeitskultur einen zusätzlichen Schub. Die Arbeitswelt spiegelt die Einzigartigkeit und Kreativität wieder, die das PULS Team verbinden und die wir jeden Tag zum Nutzen unserer Kunden weiterentwickeln«, meint Bernhard Erdl, Geschäftsführer und Gründer der Puls, über das Projekt.

In der Arbeitsumgebung wurden – ganz  Puls-typisch – scheinbare Gegensätze erfolgreich zusammengebracht. So können die Mitarbeiter völlig frei, flexibel und selbstverantwortlich in den offen gestalteten Bereichen arbeiten und sich in interdisziplinären Teams zusammenfinden. Zugleich wurde bewusst auf Desk-Sharing verzichtet. Der persönliche Schreibtisch, der zudem noch stufenlos höhenverstellbar ist, bleibt die Basisstation eines jeden Mitarbeiters.

Bilder: 3

Neue Firmenzentrale von Puls

Hochmoderne Arbeitswelt im Münchner Arabellapark