Prof. Dr. Spiegelberg hält Keynote 20. DESIGN&ELEKTRONIK-Entwicklerforum Batterien & Ladekonzepte 2013

Prof. G. Spiegelberg, Siemens
Prof. G. Spiegelberg, Siemens

Mit Professor Gernot Spiegelberg eröffnet ein Visionär das diesjährige Entwicklerforum »Batterien & Ladekonzepte«. Er wird in seinem Vortrag darstellen, wie das E-Fahrzeug trotz des inzwischen etwas abgekühlten Hype um Elektroautos in der richtigen Netz-Infrastruktur zukünftig einen zusätzlichen Mehrwert generieren kann.

Gleichzeitig wird er zeigen, wie sich die hohen Kosten für eine Batterie im Fahrzeug durch sinnvolle Geschäftsmodelle amortisieren lassen.

An diese Thematik knüpfen die Sessions über Stationäre Speicher, Anlagensimulation und Batteriemanagement nahtlos an. Wie bei der Zusammenschaltung vieler E-Fahrzeuge zu einem größeren, virtuellen Speichermodul, können stationäre Speicher in Auslegung, Größe und Ort optimiert werden. Dies trägt dem Trend hin zu dezentraler Energieerzeugung und Speicherung sehr gut Rechnung.

Zur bestmöglichen Systemauslegung sowie für den optimalen Betrieb solcher Systeme braucht man fundierte Kenntnisse der Batterie beziehungsweise ihrer Zellen. Mittels cleverer Steuerung und dem Cell-Balancing sowie Modellen lassen sich der Nutzen und die Lebensdauer des Systems weiter maximieren.

Zur Diagnose und zum Betrieb von Batterien und Batteriesystemen sind weiterhin genaue Kenntnisse der einzelnen Batteriezellen nötig. Ebenso sind Cell-Balancing-Methoden für die Potimierung der Leistung aber auch der Alterung der Systeme sinnvoll einsetzbar. Systeme, die den Zustand der Batterie während des Betriebs möglichst genau ermitteln können, sind hier sehr gefragt. Dieses Wissen vermitteln die Vorträge der Session 3 »Batteriekapazität & Ladeverfahren«.

Seminar der Batterieexperten Prof. Dr. Andreas Jossen und Dr. Wolfgang Weydanz:
Dieses Basisseminar für Neu- und Quereinsteiger vermittelt Anwendern, Entwicklern und Entscheidungsträgern das notwendige Wissen über die Funktionsweise, die Entwicklungstendenzen und die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen wiederaufladbaren Batteriesysteme (NiCd, NiMH und Lithium-Ionen). Schwerpunkte des Seminars sind neben Grundlagen, Ladeverfahren, Sicherheit, Alterungsverhalten und Batteriemanagement auch die Batteriepackentwicklung und moderne Li-Ionen-Hochleistungszellen. Zusätzlich werden neue Entwicklungen bei Metall-Luft- und weiteren Systemen diskutiert sowie Gerätebatterien und Batterien für Hybridfahrzeuge berücksichtigt. Die Teilnehmer dieses Crashkurses haben außerdem reichlich Gelegenheit, technische Fragen an die kompetenten Referenten zu richten. Ab 18:00 Uhr Get-together & Networking mit Verlosung eines IPads!

Weitere Informationen zum Entwicklerforum finden Sie auf der Homepage: www.batterien-entwicklerforum.de