Beleuchtungstechnik LED statt Leuchtstoff

LED-Röhren von euroLighting sollen per Retrofit die 'Neonröhre' ersetzen
LED-Röhren von euroLighting sollen per Retrofit die 'Neonröhre' ersetzen

Dass Leuchtdioden zur Zeit den meisten anderen künstlichen Lichtquellen in verschiedener Hinsicht überlegen sind, ist bekannt. Ausgefeilte Retrofit-Lösungen erleichtern den Umstieg - sogar die 'Neonröhre' muss dran glauben.

Bei euroLighting sind nun Retrofit-LED-Röhren als Ersatz für die altbekannten Leuchtstoffröhren erhältlich. Sie sind in Abmessungen von 30 cm, 60 cm, 90 cm, 120 cm und 150 cm Länge lieferbar und als Retrofit-Lampen zum schnellen, höchst einfachen Austausch bestehender Leuchtstoffröhren geeignet. Je nach Baugröße werden zwischen 100 und 300 Leuchtdioden in den LED-Röhren verarbeitet. Durch die integrierte Stromversorgung können sie ohne zusätzliche Verdrahtung und ohne komplizierte Montage in alte Leuchtengehäuse von Leuchtstoffröhren mit KVG/VVG eingebaut werden. Zum Austausch der Röhren ist lediglich das Auswechseln des Starters erforderlich. Die LED-Röhren von euroLighting gibt es in den drei Helligkeitsfarben warmweiß mit 3.000 K, weiß mit 4.000 K und hellweiß mit 5.000 K bis 6.500 K. Dank ihres Farbwiedergabewertes (CRI) von etwa 85 geben sie die Farben weitgehend naturgetreu wieder. Sie erzielen den Leistungsfaktor 0,95 bei einer vergleichbaren Helligkeit wie der von Leuchtstoffröhren.

Da die LED-Röhren kein Quecksilber enthalten, müssen sie nicht als Sondermüll entsorgt werden. Beim Einschalten geben sie sofort die volle Leistung ab ohne zu flackern. Sie sind unempfindlich gegen Temperaturen von -40 °C bis +80 °C, zudem sind sie wartungsfrei. Ihre Lebensdauer beträgt mindestens 50.000 Stunden. Leuchtdioden verlieren ihre Leuchtkraft nur allmählich und sind so geschaltet, dass die Röhre selbst bei Ausfall von 1-3 Leuchtdioden ohne Störungen weiter brennt und ihre volle Helligkeit entwickelt.

Nicht uninteressant ist die Stromersparnis von über 50% gegenüber Leuchtstoffröhren, eine alte 30-W-Röhre kann demnach durch ein 11-W-Modul ersetzt werden, oder eine 36-W-Röhre (120 cm) durch eine 18-W-LED-Röhre. Das macht ihren Einsatz bei Anwendungen mit höhen jährlichen Betriebsstunden, beispielsweise in Lagerhallen, Warenhäusern, Parkhäusern, Fertigungsbetrieben, aber auch in Verkaufsvitrinen, rentabel – hier amortisieren sich diese LED-Leuchten durch die enorme Stromersparnis bereits innerhalb von 2 Jahren.