48 Seiten Information zum Thema Vision Kompaktes Display-Wissen

Mit einem kostenlosen »Field of Vision«-Katalog will MSC-Gleichmann Entwicklern einen Überblick zu verfügbaren Techniken geben und die Suche nach der optimalen Display-Lösung für ihr Projekt erleichtern.

Produktinformationen wie die wichtigsten Daten hunderter Industrie-TFT-Displays von Ampire, AUO, CMI, Hitachi, LG Display und NEC und Truly mit Bildschirmdiagonalen von 3,81 cm (1,5 Zoll) bis 165,10 cm (65 Zoll) finden Entwickler und Einkäufer in dem 48-seitigen Nachschlagewerk. Ergänzt wurde diese Angebotspalette unter anderem durch TFT-Module von LiteMax. Das Unternehmen entwickelt und fertigt hochwertige TFT-Displays mit Bildschirmdiagonalen von 8,94 cm (6,4 Zoll) bis 106,68 cm (42 Zoll) Bildschirmdiagonale und Leuchtdichten von bis zu 2200 cd/m².

Darüber hinaus bietet die Broschüre jedoch auch umfangreiche Informationen zu den in vielen Sonderformaten erhältlichen »Stretched TFTs« des Herstellers Tovis, den für problematische Lichtverhältnisse unter anderem in Digital-Signage-Anwendungen modifizierten Public-TFT-Displays von Solarview oder den sich durch einen extrem weiten Temperaturbereich und sehr hohe Helligkeit auszeichnenden TFT-Displays des japanischen Anbieters Optrex. Deutlich erweitert wurde auch das Produktportfolio im Bereich Touch-Displays, dem acht Seiten der neuen Broschüre gewidmet sind.

Neben den bis zu 178 cm (70 Zoll) Bildschirmdiagonale einsetzbaren Dual-Touch-Lösungen von Zytronic stellt das Druckwerk die ebenfalls auf der PCT-Technik (Projected Capacitive Touch) basierenden Multi-Touch-Screens von TRS Star vor. Momentan bietet TRS Multi-Touch-Lösungen auf Single-Chip-Basis für Bildschirmdiagonalen bis 30,7 cm (12,1 Zoll) und Vier-Chip-Varianten für Displaydiagonalen von 26,4 cm (10,4 Zoll) bis 55,9 cm (22 Zoll) an, wobei der Hersteller nicht nur den Touch-Controller sondern auch die Folie selbst entwickelt.

Die Display-Spezialisten von MSC-Gleichmann übernehmen für Kunden die nötigen Firmwareanpassungen im Touch-Controller und die Integration des Multi-Touch-Systems in die jeweilige Kundenapplikation. Ein weiteres sechsseitiges Kapitel vermittelt einen schnellen Überblick über die neuesten LCD-Module von Ampire, Clover, GE Vision, Hitachi und Truly. Um Entwicklern die Realisierung ihrer TFT-Display-Applikation zu erleichtern und Anregungen zu geben, werden auf zehn Seiten zudem unterschiedlichste komplette Display-Kits mit optimierten Ansteuerungen von  Promate, Kordis, Techstar, eCount oder F&S Elektronik Systeme vorgestellt sowie eine Vielzahl von Embedded-SBCs, Computer-on-Module-Produkten (COM), industriellen Mainboards, Projektoren und Monitoren. Interessenten können die kostenlose »Field of Vision«-Broschüre unter der Email-Adresse »display@msc-ge.com« anfordern oder als PDF von der nachfolgend angegebenen MSC-Gleichmann-Webseite herunterladen.