electronic displays Conference 2011 Jetzt Display-Papers einreichen!

Prof. Karlheinz Blankenbach, Hochschule Pforzheim, ist der Vorsitzende des Konferenzbeirats der electronic displays Conference

Wer einen Vortrag für die »electronic displays Conference 2011« im März in Nürnberg einreichen möchte, muss sich sputen: In drei Wochen läuft die Frist des Call for Papers ab.

»Die electronic displays Conference ist DIE europäische Konferenz für den Dialog und die Diskussion zwischen Ingenieuren, Forschern, Anwendern und Herstellern bzw. Distributoren auf dem Gebiet der elektronischen Displays«, ist Prof. Karlheinz Blankenbach, der Vorsitzende des Konferenzbeirats, überzeugt. Seit 2007 findet diese hochkarätige Veranstaltung parallel zur embedded world auf dem Nürnberger Messeglände statt und konnte 2010 wieder über 200 Teilnehmer anziehen.

Ein attraktives Umfeld also für einen Fachvortrag zu Displays. Ob sich dieser nun um aktuelle oder zukünftige Techniken dreht, die Marktsituation näher beleuchtet oder ein besonders kniffliges Anwendungsszenario für Displays skizziert - Interessenten sollten ihren Vorschlag möglichst bald einreichen, denn die Deadline des Call for Papers ist bereits der 24. September.

Eine Auflistung möglicher Themen sowie Detailinformationen rund um die Veranstaltung finden Sie unter www.electronic-displays.de. Dort ist auch das elektronische Formular zugänglich, über das die Einreichung erfolgt.