Laborstromversorgungen Neue Steuerungssoftware für AC-Quellen

Mit dem Wellenform-Editor können die AC-Quellen jeden beliebigen Spannungsverlauf nachbilden.
Mit dem Wellenform-Editor können die AC-Quellen jeden beliebigen Spannungsverlauf nachbilden.

Die »UPC Studio Software«, ein vielseitiges Tool zum Steuern der AC-Quellen von Pacific Power Source ist in der »3rd Edition« erschienen. Über dieses Kommandozentrum lassen sich bei allen Geräteserien des Herstellers beliebige Spannungsverläufe nachbilden.

Die Version 3 der »UPC Studio Software« von Pacific Power Source (Vertrieb: Schulz-Electronic) gehört zusammen mit dem optionalen »UPC Test Manager« zur »UPC Software Suite«, einem umfangreichen Softwarepaket mit einer Vielzahl von Werkzeugen zur schnellen und einfachen Bedienung der AC-Leistungsquellen, das Modelle von 500 VA bis über 625 kVA umfasst.

Die mitgelieferte Bibliothek von 22 Wellenformen erleichtert die Arbeit. Außerdem kann der Anwender die Wellenformen am Ausgang der AC-Quellen per Datenimport, Syntaxeingabe oder auch durch freies Zeichnen erzeugen. Über die Software bekommt er jederzeit einen Überblick über alle wichtigen Betriebsparameter der angeschlossenen AC-Quelle. Außerdem lassen sich mit der UPC Suite auch alle anderen am Prüfgeschehen beteiligten Geräte steuern. Alle Einstellungen und Datenbewegungen können offline simuliert und aufgezeichnet werden.

Mithilfe des optionalen UPC Test Managers kann der Anwender komplette Prüfprogramme editieren und ausführen. Durch das logische Verketten verschiedener Ausgangssequenzen wird man auch komplexen Prüfanforderungen gerecht. Dialogboxen zur interaktiven Ausführung der Testroutinen unterstützen den Prüfer. »NI VISA«-Treiber oder Skript-Programmierung in Visual Basic unterstützen die Kommunikation mit anderen Prüfgeräten. Außerdem lassen sich alle Parameter sowie die gemessenen Werte in Prüfprotokollen abspeichern. In Verbindung mit UPC Test Manager bietet Pacific Power Source komplette Bibliotheken nach den Luftfahrtnormen DO160 und ABD0100.1.8 optional an.

Die UPC Studio Software und die »LabView«-Treiber gehören zum Lieferumfang der AC-Quellen. Der PC wird wahlweise über eine RS-232- oder eine GPIB-Schnittstelle mit dem UPC verbunden. Die UPC-Suite ist kompatibel mit Windows 7.