Übernahme / Connected Home Silicon Labs erwirbt Z-Wave-Pionier Sigma Designs

Für 282 Mio. US-Dollar in bar möchte Silicon Labs den Z-Wave-Pionier Sigma Designs übernehmen. Dieser Preis entspricht einem Aufschlag von 26 Prozent je Aktie. Sigma Designs bietet Lösungen für das vernetzte Zuhause, einschließlich Z-Wave, einer IoT-Technologie für Smart-Home-Lösungen.

Z-Wave beliefert eines der weltweit größten Ökosysteme von Smart-Home-IoT-Produkten mit mehr als 2100 zertifizierten, interoperablen Geräten von mehr als 600 Herstellern. Die Erweiterung um Z-Wave wird das Wireless-Connectivity-Portfolio von Silicon Labs und den weltweiten Kundenstamm für das vernetzte Zuhause erweitern. Silicon Labs beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Z-Wave Alliance die Akzeptanz und Weiterentwicklung von Z-Wave voranzutreiben.

Z-Wave ist auf geringen Energieverbrauch und hohe Kommunikationssicherheit optimiert. Durch eine umfassende Spezifikation aller Kommunikationsaspekte und eine Zertifizierung der Produkte wird eine Interoperabilität aller mittels Z-Wave kommunizierenden Geräte erreicht.

»Das vernetzte Zuhause ist eine der größten Marktchancen im IoT. Heute gibt es keine einzige dominante Funktechnologie für die Heimautomatisierung und Protokolle wie Wi-Fi, Bluetooth, ZigBee, Thread und proprietäre Technologien koexistieren«, sagte Tyson Tuttle, CEO von Silicon Labs. Er ergänzt: »Durch die Integration von Z-Wave in das Konnektivitätsportfolio von Silicon Labs werden wir besser positioniert sein, um diesen schnell wachsenden Markt bedienen zu können. Ökosystemanbieter und -entwickler erhalten einen One-Stop-Shop für Wireless-Connectivity-Lösungen für zuhause.«

Die Verwaltungsräte beider Unternehmen haben der Transaktion zugestimmt. Silicon Labs erwartet, dass die Transaktion im ersten Quartal 2018 abgeschlossen wird. Darüber hinaus führt Sigma Designs aktive Gespräche mit Interessenten, um sein Media-Connectivity-Geschäft zu veräußern.

Für den Fall, dass bestimmte Abschlussbedingungen nicht erfüllt werden, haben beide Parteien vereinbart, dass Sigma Designs stattdessen sein Z-Wave-Geschäft für 240 Mio. US-Dollar an Silicon Labs verkaufen wird, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre von Sigma Designs.