Fairchild Semiconductor Vierfach-MOSFET als Brückengleichrichter

Vier 60-V-MOSFETs sind in dem »FDMQ86530L« integriert
Vier 60-V-MOSFETs sind in dem »FDMQ86530L« integriert

Vier 60-V-MOSFETs hat Fairchild in dem »FDMQ86530L« integriert. Dieses Bauteil kann Dioden-Brückenschaltungen ersetzen, wobei der Wirkungsgrad steigt und ein kompaktes Design bei kleinerer Leiterplattenfläche ermöglicht.

Die starke Wärmeentwicklung von Brückengleichrichtern mit Dioden kann beispielsweise bei Netzwerkkameras Probleme bei der Bildqualität verursachen. Wärmesenken, um die thermischen Schwankungen auszugleichen, können durch zusätzlich notwendige Bauteile und Leiterplattenfläche die Komplexität dieser Designs noch erhöhen. Für diese kritischen Designherausforderungen hat Fairchild Semiconductor den »FDMQ86530L« als All-in-One-Lösung entwickelt.

Das Bauteil besteht aus vier n-Kanal-MOSFETs mit 60 V Sperrspannung und nutzt die »GreenBridge«-Technologie des Unternehmens. Damit lässt sich die Verlustleistung bis um den Faktor zehn reduzieren, wie Fairchild versichert. Das Bauteil ist in einem thermisch optimierten, platzsparenden 4,5 mm x 5,0 mm großen 12-poligen MLP-Gehäuse erhältlich und benötigt keine Wärmesenke. Muster sind auf Anfrage erhältlich, der Preis ist mit 1,38 US-Dollar (ab 1000 Stück) festgesetzt.