Power Integrations Standby-Verbrauch der Sense-Widerstände eliminiert

Zum Messen der Zwischenkreisspannung kommen bei Schaltnetzteilen Widerstandsteiler zum Einsatz. Im Standby verbrauchen diese jeweils über 100 mW. Mithilfe des Bausteins »SENZero« von Power Integrations lassen sich diese Verluste eliminieren.

Sowohl die PFC-Stufe als auch der nachgeschaltete Hauptwandler benötigen die Zwischenkreisspannung für ihren korrekten Betrieb (z.B. Regelung der PFC, Feed-Forward der Eingangsspannung am Hauptwandler). Diese wird über mehrere Widerstandsteiler abgegriffen, die jeweils mehr als 100 mW verbrauchen. Geht ein Gerät in Standby, unterbricht der »SENZero« von Power Integrations diesen Widerstandsteiler mithilfe der integrierten 650-V-MOSFETs und eliminiert somit diese Verluste. Damit sollen Applikationen wie Fernseher, PCs oder Haushaltsgeräte leichter die strengen Standby-Anforderungen beispielsweise der Ökodesign-Richtlinie EuP Lot 6 und 7 erfüllen.

Untergebracht in einem SOIC-8-Gehäuse hat der Baustein zwei oder drei MOSFET-Kanäle (»SEN012« bzw. »SEN013«) und verbraucht selber 1,0 mW bzw. 1,5 mW. Der Stückpreis wird mit 0,28 US-Dollar (Abnahmemenge: 10.000 Stück) angegeben.