ARM fürs Auto ST Microeletronics baut ARMv8-R-Mikrocontroller

Vor nahezu einem Jahr kündigte ARM die v8-R-Architektur an, die Hardware-Virtualisierung mit Echtzeitfähigkeit und Sicherheit zusammenführt und die größten Herausforderungen der Automobilindustrie lösen soll. Als erster Hersteller springt nun ST Microelectronics auf den ARMv8-R-Zug auf.

Nachdem ARM selbst noch keine ARMv8-R-CPUs angekündigt hat (dies wird nach unserer Einschätzung auch nicht vor der Electronica 2016 passieren), hat sich ST Microelectronics als Entwicklungspartner geoutet. Man will die ARMv8-R-CPUs in 32-bit-MultiCore-Mikrocontroller verbauen, die alle sicherheitskritischen Anwendungen im Auto wie PowerTrain aber auch industrielle Anwendungen adressieren sollen.

Die Details über die ARMv8-R-Architektur haben wir an dieser Stelle zusammengefasst. Neben den CPUs verspricht ST auch Innovationen für den Bereich Sensorik und Aktuatorik, ohne jedoch zum jetzigen Zeitpunkt Details zu nennen.