Für 1,3 Milliarden Dollar Finanzinvestor Canyon Bridge kauft Lattice Semiconductor

Canyon Bridge Capital Partners beabsichtigt Lattice Semiconductor für etwa 1,3 Mrd. Dollar einschließlich dessen Nettoverschuldung zu erwerben. Das ist ein Aufschlag von 30 % auf den letzten Aktienpreis. Diese Privatisierung soll zur Fokussierung auf die Kernstrategien beitragen.

Die Verwaltungsräte der beiden Gesellschaften haben die Transaktion einstimmig genehmigt. Sie soll Anfang 2017 abgeschlossen sein, vorbehaltlich üblicher Abschlussbedingungen, behördlicher Genehmigungen und der Genehmigung durch die Aktionäre von Lattice schließen. Lattice Semiconductor und Canyon Bridge verpflichten sich, proaktive Engagement mit Regulierungsbehörden zur Erleichterung der Überprüfung der Regierung. Nach Abschluss der Transaktion wird Lattice eine eigenständige Tochtergesellschaft von Canyon Bridge sein, und das Führungsteam des Halbleiterherstellers wird das Unternehmen weiterhin von seinem derzeitigen Hauptsitz in Portland (Oregon) aus leiten.

Darin G. Billerbeck, President und Chief Executive Officer von Lattice, kommentiert: “Wir freuen uns, die Transaktion heute mit Canyon Bridge bekanntgeben zu können, die den Aktionären einen enormen Mehrwert verschafft. Diese Transaktion ist das Ergebis eines umfassenden Review-Prozesses mit unserem Board-, Finanz- und Rechtsberatern, und es liefert sofortigen Barwert für unsere Aktionäre bei gleichzeitig reduziertem Transaktionsrisikos. Wir freuen uns, die Ressourcen und die Marktverbindungen von Canyon Bridge nutzen zu können, da wir uns auf die Umsetzung unseres langfristigen strategischen Plans für kontinuierliche Innovation verstärkt fokussieren wollen. Wichtig ist, dass wir nach der Akquisition als eigenständige Tochtergesellschaft tätig sein werden und keine Veränderungen in unserem Geschäft oder unser unermüdliches Engagement für eine kontinuierliche Innovation für unsere Kunden erwarten."

Ray Bingham, Founding Partner bei Canyon Bridge, stellte fest: "Das Low-Power-FPGA-Geschäft von Lattice zusammen mit seinen Video-Konnektivitäts- und Wireless-Lösungen machen iesen Kauf zu einer überzeugenden, strategischen Investition. Wir erwarten, dass das Unternehmen seine bestehenden Kundenbeziehungen zu großen OEMs weltweit weiter nutzen wird und die Rolle seiner Technologielösungen weiter ausbauen und seine strategischen Pläne beschleunigen wird."

Benjamin Chow, ebenfalls Founding Partner von Canyon Bridge, fügte hinzu: "Ebenso entscheidend für unsere Entscheidung, mit Lattice zusammenzuarbeiten, ist das weltweit führende Managementteam und die engagierte, erfahrene Mitarbeiterbasis. Unsere langfristigen Interessen orientieren sich an deren Mitarbeitern und Kunden. Wir planen auf dem von Lattice Erreichten aufzubauen und freuen uns, die Ressourcen bereitzustellen, die notwendig sind, um dem Unternehmen zu einem signifikanten Wachstum und langfristigem Erfolg zu verhelfen."