Übernahme Diodes zahlt 400 Millionen US-Dollar für Pericom Semiconductor

Diodes und Pericom Semiconductor haben eine Vereinbarung bekanntgegeben, nach der Diodes das Unternehmen Pericom für 400 Millionen US-Dollar übernimmt. Ziel für Diodes ist es, schneller eine Billion-Dollar-Company zu werden.

Am Stichtag der Fusion, die voraussichtlich im vierten Quartal des Jahres 2015 abgeschlossen sein soll, wird jede Aktie von Pericom in ein Recht umgewandelt, 17 US-Dollar je Aktie (ohne Verzinsung) in bar zu erhalten. Die Transaktion wird damit ca. 400 Millionen US-Dollar betragen. Der Kaufpreis stellt einen 40-prozentigen Aufschlag zum Schlusskurs am 2. September 2015 dar. Die Vorstände beider Unternehmen haben die Transaktion genehmigt, die allerdings noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Aktionäre von Pericom sowie anderen üblichen Abschlussbedingungen und aufsichtsrechtlichen Genehmigungen steht.

Dr. Keh-Shew Lu, President und Chief Executive Officer von Diodes kommentierte die Transaktion folgendermaßen: »Die Übernahme von Pericom beschleunigt das Erreichen unseres Ziels von 1 Mrd. US-Dollar Jahresumsatz mit 35 Prozent Bruttomarge, wobei diese sich sofort positiv auf das Ergebnisauswirken wird. Zudem erweitert diese Transaktion unser Analog-Portfolio um Mixed-Signal-Connectivity.«

Alex Hui, President und Chief Executive Officer von Pericom, sagte: »Die Größe von Diodes bietet eine hervorragende Plattform, unsere Produkte einer breiteren Kundenbasis anzubieten und ein höheres Wachstum zu generieren als Pericom es als eigenständiges Unternehmen erreichen könnte. Vor allem liefert diese Transaktion erheblichen Mehrwert für unsere Aktionäre als wie auch für unsere Mitarbeiter und Kunden.«