Test und Debugging Zugriff auf bis zu acht Cores

Ein neues Tool von pls kann bis zu acht verschiedene Cores beziehungsweise Targets ansteuern und zielt damit vor allem auf Multicore- und Multitarget-Debugging komplexer Mikrocontrolleranwendungen.

Laut Angaben des Herstellers pls sind Systeme mit vielen Cores und hohen Taktfrequenzen die Spezialität des »Universal Access Device 3+« (UAD3+). Mit dem Gerät sollen sich komplexe 16- beziehungsweise 32-Bit-Mikrocontrollerarchitekturen wie ARM7/9/11, Cortex-M3/R4/A8, PowerArchitecture, TriCore, XC2000/XE166 oder SH-2A sehr komfortabel debuggen lassen, einschließlich Funktionen wie Profiling und Kalibrierung. Dank des flexiblen Pod- und Connector-Designs lassen sich bis zu acht verschiedene Cores beziehungsweise Targets mit unterschiedlichen Debug-Protokollen ansteuern, wobei eine Weiterentwicklung der JTAG-Extender-Technologie Verbindungslängen von bis zu 5 m zum Basisgerät erlaubt.

Optional sind die Extender mit galvanischer Potenzialtrennung erhältlich. Darüber hinaus können die Pods auch als CAN-Schnittstelle oder Logikanalysator-Tastkopf fungieren. Der Zugriff auf die Targets kann mit bis zu 100 MHz Taktfrequenz wahlweise über unterschiedliche serielle Debug-Schnittstellen wie JTAG, Device Access Port (DAP) oder Serial Wire Debug (SWD) erfolgen. Beim Debuggen mehrerer Cores/Targets übernimmt die UAD3+-Hard- und -Firmware die Synchronisation.

Mit zwei unterschiedlichen Eingangsspannungsbereichen – standardmäßig 1,6 V bis 5,5 V oder optional 0,8 V bis 3,3 V – deckt das Gerät die meisten Anwendungen ab. Für das High-End-Echtzeit- Tracing unterstützt das flexible Pod- und Connector-Design verschiedene Trace- Protokolle wie »CoreSight-ETM«, »Nexus« oder »OCDS LII«. Der Abstand zwischen Trace-Pod am Target und dem Grundgerät darf auch hier bis zu 5 m betragen. Zudem lassen sich die im bis zu 4 GByte großen Trace-Speicher aufgezeichneten Daten durch automatisch generierte Zeitstempel ergänzen. Die maximale Aufzeichnungsbreite für Trace-Signale von bis zu 500 MHz beträgt 32 Bit.