Embedded Systems Symposium Wie lassen sich Embedded Systeme zeitgemäß entwickeln?

Trends wie Industrie 4.0, Cyber Physical Systems oder Embedded Cloud Computing klingen toll, stellen Entwickler aber vor große Herausforderungen. Welche das sind und wie man sie löst, zeigt der erste Tag des Embedded Systems Symposiums unter dem Motto »Kommunikation und Verteilte Intelligenz«.

Wer zeitgemäße Embedded Systeme entwickeln will, kommt um Themen wie Industrie 4.0, Cyber Physical Systems oder Embedded Cloud Computing kaum herum. Diese Ansätze sollen vor allem ihren Anwendern ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Doch dafür bedarf es verteilter Systemarchitekturen, lokaler und Weitverkehrskonnektivität – und natürlich dürfen Sicherheitsaspekte nicht zu kurz kommen.

Entwickler solcher Systeme müssen sich also mit explosionsartig wachsenden Anforderungen auseinandersetzen und sind dafür auf relevante, verlässliche Information angewiesen. Hier bietet das Embedded Systems Symposium am 9. Juli 2013 in München unter dem Motto »Kommunikation und Verteilte Intelligenz« eine Reihe von technischen Fachvorträgen, in denen viele der wichtigsten Aspekte, Zutaten und Herausforderungen der aktuellen Entwicklung rund um diesen Themenkreis vorgestellt und diskutiert werden. An einem Tag erhalten Entwickler so in kompakter Form die Informationen, die sie für ihre tägliche Arbeit benötigen.

Nach dem Keynote-Vortrag zum Thema »Industrie 4.0 – Herausforderungen für die Zusammenarbeit in der Entwicklung« reicht das Themenspektrum der Vorträge von Experten aus Industrie und Forschung von der Systemarchitektur, beispielsweise für Automobil-Router oder Sensornetzwerke, über die Echtzeitkommunikation per EtherCAT bzw. WLAN, Drahtlose Feldbusse und Funkstandards bis hin zum Einsatz von Middleware in verteilten Systemen, dem Entwurf eines sicheren Systems und den nötigen Systemvoraussetzungen für das »Internet der Dinge«.

Das vollständige Programm der Veranstaltung inklusive der Themen des zweiten Tages, weitere Informationen und eine Online-Anmeldemöglichkeit finden Interessenten unter www.embedded-systems-symposium.de.