PDA mit Schutzart IP67 Robustes Handheld-Gerät

Mobilgeräte sind in vielen industriellen Bereichen sinnvoll, allerdings erfordert ihr Einsatz im großen Stil eine ausgefeilte Verwaltung per Software. Darüber hinaus müssen die elektronischen Helferlein oft mit rauen Umgebungen fertig werden.

Mobilität, Zeit- und Kostenersparnis sowie einfache drahtlose Transaktion der Daten in Echtzeit will Comp-Mall mit dem neuen industriellen PDA »MODAT-530« von IEI sicherstellen. Der PDA ist robust sowie gegen Wasser und Staub unempfindlich (Schutzklasse IP67). Für Firmen ist ein Mobile Device Management (MDM) essenziell, um die verwendeten mobilen Geräte zu schützen, zu verwalten und zu managen. Für den MODAT-530 gewährleistet das MDM unter anderem die Plattform »SAP Afaria«.

Anwendungen finden sich besonders in den Bereichen Lagerverwaltung, Medizin, POS/POI, Fertigung, Konferenztechnik, Transport/Logistik, Wartung und Instandsetzung zum Erfassen, Aufnehmen und Senden von Daten. Aber auch in MES-Lösungen (Manufacturing Execution System) findet der PDA Anwendung, etwa in der Eingangskontrolle.

Das Modell MODAT-530 basiert auf dem Quadcore-Prozessor »Cortex-A7« mit 1,2 GHz und verfügt über 4 GByte eMMC- sowie 1 GByte LPDDR2-Speicher. Der microSD-Slot verkraftet Speicherkarten bis 32 GByte Kapazität; als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 zum Einsatz. Für die Kommunikation sind WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 LE und NFC integriert, WCDMA/HSDPA stehen optional zur Verfügung, und GPS dient der Erfassung des Standorts.

Das Gerät ist für 1,2 m fallgetestet und verfügt über einen 5,3 Zoll durchmessenden Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 854 Pixel, eine 8-MPixel-Kamera mit Blitzlicht sowie einen Micro-USB-Anschluss. Der Arbeitstemperaturbereich erstreckt sich von -10 °C bis +50 °C. Der PDA misst 161 mm x 85 mm x 29 mm und wiegt mit Akku 250 g. Das Schwestermodell »MODAT-531« bietet zusätzlich einen 1-D/2-D-Barcode-Scanner.