Kooperation mit Projekt-Management-Institut PMI Oose Innovative Informatik: Analyse von Softwareprojekten

Entwicklungsprojekte, die so genannte »agile« Verfahren verwenden, unterliegen besonders vielen Einflussfaktoren, die über Wohl und Wehe entscheiden können. Eine kostenlose Untersuchung des Projektmanagements kann dabei helfen, Stolpersteine aus dem Weg zu räumen.

Durch eine Studie, die Oose zusammen mit dem Projekt-Management-Institut PMI (Abteilungen München und Frankfurt) sowie der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) durchführte, wurde der Einfluss klassischer und agiler Techniken auf den Erfolg von IT-Projekten ermittelt. Ziel der Projektmanagement-Studie war es, die echten Erfolgsfaktoren in IT-Entwicklungsprojekten näher zu bestimmen und praktikable Ideen zu erhalten, wie sich solche Prozesse optimieren lassen.

So stellte sich zum Beispiel heraus, dass die direkte tägliche oder zumindest wöchentliche Zusammenarbeit mit den Kunden ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist. Gleiches gilt für ein iteratives Vorgehen, für das unter anderem eine ideale Iterationsdauer zwischen drei Wochen und einem Monat gefunden wurde.

Generell stellte sich heraus, dass Best-Practice-Ansätze sehr erfolgversprechend sind und agilere Projekte in der Stichprobe deutlich erfolgreicher waren als eher klassisch durchgeführte. Mithilfe dieser Studie sollen vor allem Projektmanager sowohl klassische als auch agile Managementtechniken besser einschätzen und einordnen lernen.

Ein »Abfallprodukt« der Studie ist eine neue Dienstleistung, die Oose nun anbietet: eine kostenlose Online-Projektmanagement-Untersuchung für Softwareprojekte. Nach Angaben des Unternehmens wirft der Test einen ersten qualifizierten Blick darauf, wie gut oder schlecht Softwareprojekte wirklich laufen, und gibt bei Bedarf Verbesserungshinweise.

Externe oder interne Softwareprojekte lassen sich damit in zehn Minuten initial analysieren. Gerade bei Projekten, die noch nicht abgeschlossen sind, können so noch wichtige Verbesserungspotenziale aufgedeckt werden. Der Test beruht auf 25 Fragen zu fünf Bereichen, aus denen er einen Vergleichswert ermittelt. Mithilfe dieses Werts, verglichen mit den statistischen Informationen aus der Studie, kann das Team sein Projekt einschätzen, und das Testergebnis gibt, wenn notwendig, nach Priorität geordnete Verbesserungsvorschläge.

Für unterschiedliche Projektarten (Inhouse-Entwicklung, Produktentwicklung, externe Durchführung/Beratungsprojekt) dienen die verschiedenen in der Studie ermittelten Erfolgsfaktoren als Grundlage. Das Ergebnis des Tests soll dem Projektteam einen ersten Eindruck geben, wo ihr Projekt steht. Die Identifikation und die Aktivierung der Teilnahme erfolgt unter der unten genannten URL. Die Auswertung des Tests geschieht in wenigen Sekunden. Die Daten der bereits abgeschlossenen Projekte werden anonym gespeichert, um diese für die statistische Analyse fortlaufend erweitern zu können.