embedded world live KasperskyOS

Andrey Nikishin, Special Projects Director, Future Technologies bei Kaspersky Lab,  präsentiert das KasperskyOS StarterKit.
Andrey Nikishin, Special Projects Director, Future Technologies bei Kaspersky Lab, präsentiert das KasperskyOS StarterKit.

Kaspersky Lab trägt sein neues Betriebssystem zur embedded world 2017:

Ende März werden die ersten KasperskyOS StaterKits, mit eigens entwickeltem ARM-CORTEX-M6-embedded-PC und dem KasperskyOS ausgeliefert. 

KasperskyOS wird im Textmodus bedient und vorwiegend, durch auf dem System kompilierte gcc-Anwendungen, bespielt. Die Entwickler beschreiben ihre Anwendungen, Treiber und legen Sicherheitsprotokolle fest. Anwendungen die gegen diese Protokolle verstoßen werden auf dem Hard- wie Softwarelevel geblockt.

Kaspersky stellt damit nach Andrey Nikishin ein vertrauenswürdiges System ohne Hintertüren auf Hard- und Softwareseite, "solange man Kaspersky vertraut". KasperskyOS wird auch für Systeme wie den Raspberry Pi erhältlich sein, die Sicherheit des Gesamtsystems ist dann allerdings unter potenziellen Hardware-Hintertüren neu  zu bewerten.