Attraktiver Veranstaltungsmix Fachkonferenzen ziehen knapp 300 Teilnehmer an

Gespräche in der Ausstellung
Gespräche in der Ausstellung

Mit »Electronics goes medical«, »Ultra Low Power« und »Elektrische Antriebe« boten die WEKA FACHMEDIEN am 9. und 10. Oktober im Holiday Inn in Münchens Stadtzentrum einen attraktiven Veranstaltungsmix. Insgesamt kamen knapp 300 Teilnehmer, Referenten und Aussteller, um sich auf hohem technischem Niveau zu den neuesten Techniken und Trends auszutauschen.

Entwicklerforum "Electronics goes medical"

Prof. Bernhard Wolf vom Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für medizinische Elektronik an der TU München eröffnete das Entwicklerforum am Morgen des 9. Oktober mit einem Vortrag, in dem er aufzeigte, welche entscheidenden Fortschritte in der Medizintechnik nur aufgrund von Elektronik und elektronischen Techniken möglich waren und sind.

Er spannte den Bogen von der Mikroskopie über bildgebende Verfahren bis hin zur Tumortherapie. Im anschließenden Vortragsprogramm griffen Referenten von Halbleiterunternehmen wie Texas Instruments, Freescale, Analog Devices oder STMicroelectronics diesen Faden auf und skizzierten den aktuellen Stand der Elektronik in medizintechnischen Anwendungen. Sensorik war dabei ebenso ein Thema wie die Energieversorgung stationärer und mobiler medizinischer Geräte.

Kontaktlos ging es am zweiten Tag des Entwicklerforums weiter. So untersuchten die Vorträge das Zusammenspiel verschiedener Wireless-Standards für telemedizinische Anwendungen, zeigten, wie sich Full-HD-Video drahtlos übertragen lässt oder widmeten sich dem Thema Telemedizin. Den größten Teil des zweiten Tages bestimmte die Software.

Ausgewiesene Experten erklärten, wie sich das Risiko im Griff behalten lässt, welche Methoden zu funktional sicherer Medizingeräte-Software führen, mit welchen Hilfsmitteln die Software das Audit der Zertifizierer garantiert übersteht und wie sich die Software zuverlässig gegen Angriffe von außen schützen lässt. Auch die Sicherstellung einer hohen Softwarequalität war Gegenstand zahlreicher Vorträge in der letzten Session des Entwicklerforums.