Umfangreiches Vortragsprogramm Embedded Systems Symposium 2013

Mit drei zielgerichteten Tracks bietet das deutschsprachige Embedded Systems Symposium der DESIGN&ELEKTRONIK konzentriertes Know-how für die Entwicklung leistungsfähiger Embedded Systeme.

Am 9. Juli widmet sich das Symposium dem Themengebiet »Kommunikation & Verteilte Intelligenz«, am 10. Juli folgen dann die Bereiche »Softwareengineering & Management« und »Betriebssysteme & Echtzeit«.

Das umfangreiche Vortragsprogramm mit hochkarätigen Referenten spannt ein breites Themen­spektrum auf. Im Hotel Kempinski Airport in München können Sie sich zu Themen wie Systemarchitektur, Echtzeit, Cyber Physical Systems und Industrie 4.0 ebenso informieren wie zu drahtloser Kommunikation, Multicore-Betriebssystemen, Android & Linux, Software-Management und dem Debugging, dem Test und der Portierung von Embedded-Software.

Neben den drei Haupt-Tracks mit Fachvorträgen bieten verschiedene Intensiv-Workshops einen vertieften Einstieg in aktuelle und übergreifende Themen. Hierzu zählen eine ganztägige Einführung in »Embedded GNU/Linux«, sowie halbtägige Angebote zu den Themen »Codegenerierung & Requirements«, »Common Criteria-Zertifizierung« und »Vorhersagbare Software ohne Spezifikation?«.

Parallel zum Entwicklerforum finden an gleicher Stelle die Konferenz für ARM-Systementwicklung und das Forum Funktionale Sicherheit statt.

Auf der gemeinsamen begleitenden Fachausstellung am 9. und 10. Juli 2013 präsentieren Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte, interessante Anwendungen und technische Detaillösungen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.embedded-systems-symposium.de