embedded world Conference 2014 Drei Tage geballtes Embedded-Fachwissen

Prof. Dr. Matthias Sturm, Vorsitzender des Programmkomitees
Prof. Dr. Matthias Sturm, Vorsitzender des Programmkomitees

Die embedded world Conference, traditionell der Umschlagplatz für neue Designideen der Embedded-System-Ingenieure, wird 2014 erneut die gesamte Breite der Hard- und Softwareentwicklung abbilden. Security, Embedded Linux, Ultra Low Power, M2M und Android sind einige der Schwerpunkte.

embedded world Conference 2014: Know-how pur

Parallel zur Messe bietet die international renommierte embedded world Conference im NCC Ost der NürnbergMesse in zahlreichen erstklassigen Vorträgen und Workshops Wissenstransfer zu aktuellen Fragen der Embedded-System-Entwicklung. „Der Kongress ist heute eine der wichtigsten Wissensplattformen für Embedded-System-Entwickler weltweit, die klügsten Köpfe aus aller Welt treffen sich dafür in Nürnberg", so Professor Dr.-Ing. Matthias Sturm, Vorsitzender des Konferenzbeirats.

Neue Trends aufzugreifen und strategische Ziele aufzeigen prägt den Charakter der Konferenz ebenso wie die tiefe Auseinandersetzung mit aktuellen Fragestellungen und deren Lösungen.

Embedded Linux

Wer in die Thematik Embedded Linux einsteigen möchte, dem sei der Crashkurs "Introduction in Embedded Linux" von Robert Berger ans Herz gelegt. Nach dem Besuch dieses Kurses sind die Teilnehmer in der Lage, eigene Embedded-Linux-Projekte zu entwickeln (Class 01 am 24.02.2014).

Der Linux-Guru Prof. Nicholas Mc Guire wird auch in diesem Jahr wieder seine inzwischen legendären Classes halten: Eine ganztägige "Hands-on Introduction in Linux RTOS" (Class 04 am 26.02.) und eine Class zum Thema Linux-Einsatz in sicherheitskritischen Anwendungen mit dem Titel "GNU/Linux for safety critical Systems" (Class 10 am 27.02.). Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Für alle, die nicht die Zeit für ganztägige Classes haben, bieten die Sessions  "Embedded Linux" (Session 12 am 26.02.) und "Yocto" (Session 11 am 26.02.) vielfältige Gelegenheiten, sich mit der Thematik „Embedded Linux" auseinander zu setzen und neueste Trends aufzugreifen.