Keramische Kühlkörper Stranggepresstes Alunit

Extrudierte Kühlkörper aus Metallen sind gut bekannt. Nun aber gibt es einen stanggepressten Kühlkörper aus dem keramischen Werkstoff Alunit, der bis zu 75 W/cm² abführen kann.

Bislang gab es nur langgezogene stabförmige Kühlkörper aus dem Aluminiumoxid-Werkstoff Rubalit (≥22 W/mK), weil das Strangpressen linearer Formen mit der besser wärmeleitenden Aluminiumnitrid-Keramik Alunit (≥170 W/mK) nicht möglich war. Nun hat CeramTec ein Aluminiumnitrid entwickelt, das serienmäßig extrudiert werden kann, wodurch lineare Hohlformen herstellbar sind, die gegenüber Al2O3 die Kühlleistung verdoppeln.

»CeramCool Liquid Cooling« aus der Aluminiumoxid-Keramik Rubalit beispielsweise kühlt 290 W auf 120 mm Länge, mit Alunit in gleicher Bauform sind es 640 W. Die neue Geometrie sorgt mit drei Kühlkanälen für eine homogene Temperaturverteilung beispielsweise bei LED-Anwendungen. Der keramische Kühlkörper isoliert elektrisch und ist inert sowie beständig unter anderem gegen Salz, Säure und Lauge. Damit sind nicht nur gängige Kühlmittel problemlos einsetzbar. Auf alle Seiten des Kühlkörpers lassen sich elektrische Leiterbahnen direkt auf die Keramik metallisieren und mit Hochleistungskomponenten bestücken, ohne thermische Barrieren zu bilden.