Multi-Contact Steckverbinder helfen beim Public Viewing

Kompakter Hybrid-Steckverbinder CombiTac mit Signal- und Leistungskontakten
Kompakter Hybrid-Steckverbinder CombiTac mit Signal- und Leistungskontakten

Beim Public Viewing, aber auch in der Bühnentechnik und im Messebau werden LED-Videowände eingesetzt. Die dabei verwendeten Steckverbinder müssen robust und wetterfest sein, um das Bild zuverlässig zu übertragen. Dafür eignen sich die modularen Steckverbinder »CombiTac« von Multi-Contact.

LED-Videowände gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Größen. Bei großflächigen Installationen bestehen sie aus mehreren Bildschirmen, die elektrisch verbunden werden müssen. Bisher waren hier mehrere Steckverbinder für die Stromversorgung oder zur Steuerung erforderlich.

Mit dem modularen Steckverbinder »CombiTac« von Multi-Contact lassen sich die benötigten Signal- und Leistungskontakte in einem einzigen Steckverbinder unterbringen. So lassen sich die Zuführung von Versorgungs- und Steuerungsleitungen sowie die Verbindung zwischen den Bildschirmen einfach realisieren, wie der Hersteller betont. Das reduziere seiner Aussage nach die Installations- und Wartungszeiten und spare zudem Platz.

Die elektrischen Kontakte mit »MC Multilam« sind für hohe Steckzyklen ausgelegt und sorgen langfristig für eine zuverlässige Verbindung. Dank der »schwimmenden« Lagerung der Kontakte werden Winkelabweichungen beim Steckvorgang ausgeglichen.

Mit dem modularen CombiTac-System lassen sich kundenspezifische Konfigurationen elektrischer oder hybrider Steckverbinder realisieren. Module für Signale und Daten, Ströme bis 300 A oder Spannungen bis 5 kV, Druckluft, Flüssigkeiten, Lichtwellenleiter, Thermoelemente und mehr können kombiniert werden. Für eine maximale Anzahl von Kontakten auf kleiner Fläche eignet sich das 0,6 mm Signalmodul mit hoher Packungsdichte.